Jugendfeuerwehr bei der technischen Hilfeleistung

Heute war unsere Jugendfeuerwehr bei den "Resten" der Katastrophenschutzübung der vergangenen Woche. Hier hatten sie die Möglichkeit einmal mit dem Hilfeleistungssatz zu arbeiten. Schnell merkten sie wie schwer eigentlich die Rettungsschere oder der Spreizer ist. Das hielt sie aber nicht davon ab, das Schrottauto noch ein wenig mit der Hilfe ihrer Betreuer zu verunstalten...


Auch die großen Kräfte die diese Rettungsgeräte haben, hinterließen doch einen bleibenden Eindruck.

Somit war es heute wieder ein lehrreicher und toller Übungsabend.